Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2017 angezeigt.

Sie konnte es nicht glauben

Kurz zurückgespult zu eine der längsten Tage meines Lebens (nur noch geschlagen von Paris 2011) - der 2. Oktober 2017 und der Geschichter einer Bachelorarbeit.

Ich wusste wirklich schon lange genung, dass ich für den erfolgreichen Abschluss des Studiums zwei Bachelorarbeiten verfassen musste. Relativ früh im Studium, in einer Phase mit sehr vielen Prüfungen und Vorlesungen fast jeden Abend der Woche musste wir uns bereits auf ein Thema für unsere 1.Arbeit festlegen. Da nicht wirklich viel Zeit war um genau zu recherchieren, hab ich mir damals einfach etwas überlegt, dass mich interessiert hat und draus ein Thema gebastelt, ohne groß Hintergrundrecherche zu betreiben. Es ging um CFO´s und ihre etisch-soziale Verantwortung.
Thema wurde genehmigt und mir wurde ein als sehr streng und pingelig bekannter Betreuer zugewiesen. Da ja noch genung Zeit war, hab ich gemacht, was jeder getan hätte und habe erst mal alles auf später verschoben und dachte, das wird schon irgendwie. Irgendwann wurd…

Online, Online, durchgehend Online

Bild
Wer jetzt einen Ohrwurm von DieLochis im Kopf hat, hat vermutlich Kinder zwischen 10-14 Jahren, alle anderen können hier gerne mal nachhören - ist gar nicht so schlecht.




Warum ich euch damit quäle? Wir haben wieder Internet!!!!  Gestern wurde das gleich ausgiebig genutzt, die Kinder haben alle ihre Youtube-Channels nachgeschaut, die Große hat gleich mal Skype angeworfen und wir haben abends endlich Modern Family weitergeschaut. 
Also ehrlich - es ist schon wirklich mühsam so ganz ohne Internet. Ich bräuchte keinen normalen Fernseh-Anschluss mehr, aber Internet um zumindest ab und zu Serien und Shows zu konsumieren, das muss schon sein. Wie toll, dass jetzt der Winter kommt und man sowieso mehr zuhause ist und die Arbeiten im Haus auch schon teilweise erledigt. Dann können wir das bald wieder regelmäßig machen.

U wie Umzug oder Unfall

Bild
Umzug und Unfall - das passt bei uns wohl magisch zusammen!

Bei unserer letzten Übersiedlung hatten wir ja eine wirklich denkwürdigen Start. Kurz nach der Schlüsselübergabe hatten wir einen Tag mit dem Elektriker vereinbart, der uns alle zusätzlichen Steckdosen im Keller legen sollte und alle Lampen montieren (damit das ausnahmsweise mal nicht ich selbst machen muss) gleichzeitig wollten wir in der Zeit das Haus nochmal putzen und die ersten Arbeiten erledigen. Unsere Älteste, damals 12,5 Jahre alt, wollte ihr neues Zimmer natürlich selbst putzen, so groß war die Freude über ihr eigenes Reich im Keller. Es war eigentlich schon wirklich alles grundgereinigt, es ging nur darum, nochmals Staub aufzuwaschen.
Während wir also oben herumwerkeln, der Elektriker seiner Arbeit nach geht plötzlich ein Schrei aus dem Keller, irgendwas mit Blut, Hilfe - mehr war nicht zu hören. Etwas unsicher, was los ist, ging meine Frau dann Richtung Keller, im Vorzimmer bereits das Zusammentreffen mit der Älte…

Rückblick September

Gesehen: Modern Family - herlich! Endlich wieder mal eine lustige Serie, die uns nochdazu beiden gefällt. Perfekt nach einem langen Tag zum abschalten.

Gehört: Radio Amazon Entspannter Rock, echt die perfekte Untermalung für mich morgens wenn ich in den Öffis nur noch ein bisschen dösen will (ja, ich weiß nicht sehr erwachsen und professionell vielleicht, aber ich bin zur Zeit eigentlich dauermüde und ich kann morgens die Augen kaum offen halten. Also lege ich meinen Weg in die Arbeit im Sitzen mit geschlossenen Augen zurück)
Gelesen: unzählige Artikel und Bücher zum Thema nachhaltige Finanzwirtschaft, was dazu führt, dass ich das Thema gar nicht mehr so spannend finde, weil echt alles dazu irgendwie nur blabla ist.
Getan: Umzugskartons gepackt, Konzept für BA1 fertig gestellt
Getrunken: roten Sturm
Gegessen: Maroni, Kürbissuppe



Gedacht: Irgendwie werden wir den Umzug schon schupfen
Gekauft: Die ersten Deko-Kissen für das Haus, man muss auch was schönes im Umzug haben

Gelacht: Natürlich übe…

I will survive!

Ein Lebenszeichen - mitten aus den Kisten und dem halbfertigen Haus.

Mit Startschuss 4.10. haben wir an unserem neuen Zuhause gearbeitet und es war/ist wirklich eine ernorme Herausforderung. Langsam geht mir so der Atem aus, aber ein bissl durchhalten muss noch sein, da wir noch lange nicht fertig sind.

Momentan befinden wir uns in diesem unguten Zustand, wo kein Zimmer richtig fertig ist, alles so ein bisschen fertig aber ständig kommen Hindernisse, die wieder dazu führen, dass etwas nicht fertig zu machen ist. Falscher Bohrer, Stahlträger in der Wand, Loch falsch abgemessen, die richtigen Möbel sind nicht lagernd, bei der Liferung geht alles Montagematerial verloren usw. Richtig zach das alles!

Stolz bin darauf, dass wir den kompletten Boden verlegt haben, insgesamt 130 m² Vinyl in allen Räumen in nicht mal 2,5 Tagen. Jetzt fehlt noch die Treppe - leider natürlich komplizierter als gedacht, alle Sockelleisten und alle Übergangsleisten zwischen den Türen (meine extra für den Umzug vo…