Posts

März, 16 - Die Sonne ruft! / Die glückliche Blogparade Nr. 6

Bild
Für heute waren 20 Grad angesagt - somt war klar, dass wir irgendwas im Freien unternehmen mussten!

Da wir ja fast ausgeschlafen waren und sich keine Spuren von Hangover breit gemacht haben, waren wir zu allem bereit. Entschlossen haben wir uns dann schlußendlich für den Schlosspark Laxenburg, weils einfach so schön dort ist. Mit uns hat sich glaub ich ganz Wien dazu entschlossen dorthin zu fahren, aber gut, er verläuft sich recht schnell also wars nicht weiter schlimm.

Der Spielplatz war recht voll, unsere Kinder hat das aber nicht gestört, die haben sich ausgetobt und das schöne Wetter genossen genauso wie wir. Traditionell gabs danach noch ein Schleckoli, somit ist auch die Eis-Saison eröffnet. Und auch ganz traditionell gabs dann ein bisschen Geraunze vom Eis bis zum Auto, weil halt doch alles soooo anstrengend ist dann immer. Aber wir habens letztendlich doch geschafft.





Ich bin dann noch 2 Stunden durch Wien gegondelt um das Urli-Kind abzuholen, zur Belohnung hab ich immerhin 6 l…

März, 15 - Party on Party People

Bild
Wir hatten Ausgang!

Samstag Abend waren wir bei der 40er Feier unser Freunde-Nachbarn eingeladen, in einem richtigen Lokal also zählt das als richtig ausgehen.

Die Große war so nett und hat den Babysitter gemacht, obwohl sie glaub ich tagsüber kurz vom Absagen war. Am Nachmittag gabs mal kurze Eskalation bei allen inklusive Tränen und/oder Wut wegen falschem Becher, schwerem Mathebeispiel, Internet laggt, Tablet ist doof, Englisch ist doof und wir dann so Kinder sind doof und wir bleiben jetzt dann gleich zuhause- aber manchmal müssen sich halt alle Luft machen. Nachdem jeder kurz geschrieen hat, wars wie nach einem Gewitter und alles wieder bereinigt.

Mathe ist halt doch nur Mathe - mit kurz nachdenken und youtube unterstützung konnte ich das hassenswerte Beispiel gut genung erklären. Den Becher konnte man abwaschen, das Internet haben wir neu gestartet und es war zumindest etwas besser und mit Essen im Bauch waren dann alle wieder zufrieden.

Die Kinder haben den Abschied diesmal seh…

März, 8 - Ehefrauentag

Wir hatten heute einen halben Tag ganz für uns alleine -den wir vielleicht ein bisschen einfallslos mit shoppen verbracht haben, aber ehrlich, es war wirklich schön.

Einfach mal nur für uns etwas zu tun, nur für uns Sachen anzuschauen und zu probieren. Ich habe letztendlich nichts außer 3 schlichten Basic-T-Shirts gekauft, aber das macht gar nix. Es hat gut getan, draußen unter Leuten zu sein und sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen.

Wirklich viel zu selten tun wir das, weil immer jemand etwas von und will und etwas an und zerrt. Dabei geht sehr sehr viel verloren vom eigenen Ich und wenn man nicht rechtzeitg schaut und stopp sagt, bleibt nicht viel übrig. Das merk ich bei mir - ich frage mich sooft, was macht mich inzwischen aus? Irgendwie hab ich meine Identität schon fast verloren und will sie jetzt wieder zurück, bevor sie ganz verschwunden ist. Fürs erste konzentriere ich mich wieder mehr auf Musik und höre wieder viel gezielter wirklich Musik die mir gefällt und die etwas b…

#1000 Fragen

521. Welcher Dokumentarfilm hat dich beeindruckt?
Ok, ich gebs zu - ich schau echt selten Dokumentarfilme, wenn dann eher was seichtes auf Netflix über Serienmörder oder Natur oder die Entwicklung des Menschen. Das ist schon interessant aber jetzt auch nicht beeindruckend.
Irgendwann hab ich mal einen Film über die verlassene Stadt rund um Tschernobyl gesehen - das kommt dieser Frage wohl am nähesten, den das war durchaus beeindruckend.
522. Machst du in der Regel das, was du willst?
In meinem mir durch unsere Familie und Lebensweise vorgegebnen Rahmen - Ja - solange es die Frau erlaubt ;)
523. Wie weit hast du deine Vergangenheit hinter dir gelassen?
Die schlechten Dinge komplett, mein Kopf blendet negative Erinnerungen relativ schnell aus, da muss ich mich schon wirklich sehr konzentriert erinnern. Die positiven kommen immer wieder mal hoch, bei einem Geruch, einem Lied oder so etwas. Das empfinde ich aber als sehr schön, ich mag meine Vergangenheit und bin durchaus zufrieden mit al…

März, 5 - WMDEDGT

Schon wieder der 5. - daher wie immer Treffen bei Fr.Brüllen

1:29 - wie das Mädchen aus The Ring steht die Prinzessin mit ihrem Kuscheltief fest unterm Arm vor unserem Bett, wortlos. Manchmal ist sie wirklich gruselig, aber nachdem ich die Decke hochhebe, klettert sie drunter und schläft weiter

5:28 - der Wecker läutet, ich beschließe spontan, später zu fahren und snooze mich bis
6:04 - da muss ich dann endültig aufstehen, sonst ist alles zu spät. Kurz K2 geweckt, wie er gestern gebeten hat, dann ab ins Bett (da war der Wunsch wohl stärker beim Tippen) Bad, zusammen mit der Katze, die mir wieder mal das Waschbecken streitig macht. Ich weiß nicht was sie will, drehe ihr aber das Wasser auf uns sie duscht sich den Kopf? Seltsames Vieh...

6:24 - Hund ausleeren, es ist einfach schon HELL! Das ist das einzige, was mich am Frühlingsbeginn wirklich nervt. Ich fahre einfach am liebsten ins Büro wenn ich noch dunkel ist, aber das ist nun vorbei. Die Sonne ist das erbarmungslos. Bevor ich gehe…

Rückblick Februar

Bild
Gesehen
Vikings - Staffel 502 Najo, also dieser 2.Teil der 5.Staffel war schon ein bisschen lahm - für meinen Geschmack. Die Geschichte um Floki macht überhaupt keinen Sinn für mich, weil es nur ein hin und her ist, ohne eine große Bedeutung für die Serie. Die Hauptgeschichte dreht sich gefühlt nur um Kämpfe um Kattegat und es gibt nur wenig Weiterentwicklung. Die 6. Staffel wird ja nun die letzte sein, ich bin gespannt, wie sich die Geschichte zu einem Ende fügen wird. 

The Affair - puh, ich weiß gar nicht mehr, wann wir aufgehört haben, weiterzuschauen. Irgendwann war es uns einfach viel zu langatmig und zu viel,  also haben wir aufgehört. Die Frau wills nicht mehr weiterschauen, also hab ich es jetzt alleine zu Ende geschaut. Die Pause war gut, weil ich doch wieder neugierig war zu erfahren wie es ausgeht. Die Staffel 3 war trotzdem ein bisschen zu abstrus für mich, vorallem die Story mit dem Gefängniswärter. Ich glaube auch, man könnte die Staffel fast auslassen und nur so die letzt…

Februar, 27 - Happy Birthday to me

Bild
Heute war mein Geburstag - ich bin jetzt 37 Jahre alt.

Ändern tut sich dadurch nicht viel, ich fühle mich weder weiser, noch älter, noch erwachsener oder reifer. Irgendwie kommt es mir so vor als wäre ich bei ca. 30 stehen geblieben, seitdem hat sich nicht so viel mehr geändert. Ich bin sehr gespannt, ob das mit den Jahren nochmal anders wird.

Persönlich hab ich das Gefühl, gerade eher wieder sehr weit weg zu sein von allem, was ich gerne noch erreichen möchte. Ich fühl mich mir selber eher fremd, ich bin ausgelaugt und kann mich kaum motivieren. Es fühlt sich alles so schwer an, kaum zu überwinden. Im Moment versuche ich einfach, Zeit abzusitzen und denke mir, es wird auch wieder anders werden. Wenn ich dem Tag eine Farbe geben sollte, dann wars so ein mausgrauer Geburstag. Passend dazu habe ich auch ein weißes Haar gefunden - zum Glück sieht man die kaum bei blonden ;) Spricht dafür, meine Haare auch weiterhin nicht zu färben, so bliebt alles inkognito.

Die Kinder waren aber zuck…